Ensemble Quoiwasmitä

Aktuelles
Das Ensemble
Gastkünstler
Inszenierungen
Texte
Kontakt
Quoiwasmitä begreifen sich als offenes Ensemble das auf der Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen und -möglichkeiten sowohl am Zusammenschluss als auch an Kooperationen mit weiteren Figurenspielern / Schauspielern / bildenden Künstlern / Musikern / Tänzern / Performern / Regisseuren / Ensembles unterschiedlicher kultureller Hintergründe großes Interesse hat. Für Iarnvith arbeiten QuoiWasMitä mit der bildenden Künstlerin / Szenographin Vitalia Samuilova aus Vilnius, Litauen sowie der Pianistin Cécile Thévenot aus Grosmagny, Frankreich zusammen.

Cécile Thévenot
Neben ihrer Arbeit als Musikerin hat Cécile Thévenot in den letzten Jahren ein Interesse an der darstellenden Kunst entwickelt. Sie entwickelt ihre Bühnenarbeit jenseits der traditionellen Struktur eines Konzerts. Ihre Arbeiten basieren auf den Verbindungen von Bildern und Geräuschen. Sie erkundet zunehmend das Konzept des Klang-Bildes oder Klang-Objekts. Zeitgleich entwickelt sie ihre Improvisationspraxis mit Klavier und Stimme, eine Suche nach verschiedenen Tonnuancen auf dem vorbereiteten Klavier. Sie ist besonders von der feinen, sensiblen und spontanen Dimension der Bühnenimprovisation angezogen.
Ausbildung:
Derzeit Klavierstudien an der Musikakademie Turku in der Meisterklasse von Elzbieta Guzeu-Soini.
Absolventin der Université de Bourgogne, Fachbereich der Musikologie; Diploma of Music Studies (DEM) am Conservatoire National Supérieur de Musique in Dijon.
info [at] quoiwasmita . eu