Ensemble Quoiwasmitä

Aktuelles
Das Ensemble
Gastkünstler
Inszenierungen
Texte
Kontakt






Das Ensemble:
Quoiwasmitä ist ein visuelles Figurentheaterensemble, gegründet von jungen europäischen Künstlerinnen, die sich 2009 in Finnland begegneten. Sie verbinden Objekte, Figuren, Menschen und Bewegung miteinander, erforschen das Leben in alle Tiefen, erspähen die Naturen der Dinge, beobachten sichtbare und unsichtbare Phänomene, und übersetzen alles ins Figurentheater: Eine Sprache, in der man ohne Worte sprechen kann.

Mariela Canzler
Mariela Canzler spielt mit.
Spielt mit und ohne Puppen. Spielt mit den Dingen, die grad zur Hand sind, auf der Hand liegen, auf der Straße liegen? Nimmt sich Sachen heraus. Tut sie wieder an ihren Platz oder an einen anderen. Spielt „Iarnvith“,„Ungeheure Mütter“,„Doll-y“ und „Ozeanmärchen“. Ist Maia Bambul und lässt die Schatten mit dem Licht tanzen und träumend Geschichten entstehen. Ist noch Vieles mehr. Isst viel mehr ...Schokoladenkuchen. Ist nicht zu guter Letzt auch mal ein müder Vogel.
Ausbildung:
2005-2010 Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart / Studiengang Figurentheater
2003-2004 Hospitanz mit Schwerpunkt Bühnenbild im Theater an der Ruhr, Mülheim/Ruhr
Kontakt:
laughter [at] web . de

Perrine Ferrafiat
Perrine wurde geboren - soweit sich ihre Mutter erinnert - nachdem sie neun Monate in einer Gebärmutter verbrachte. Sie hätte klaustrophobisch werden können, aber sie tat es nicht. Stattdessen wurde sie neugierig und entwickelte eine Faszination für die menschliche Natur und die kleinen Details, die alles sagen. Warum vergießt man Tränen wenn Zwiebeln getötet werden, nicht aber bei Tomaten? Wer entschied, dass Grün "Gehen" bedeutet und Rot "Stehenbleiben"? Warum ist die Welt nicht kommunistisch, oder wenigstens sozialistisch?
So wurde sie Figurenspielerin, logischerweise.
Auf der Bühne erforscht sie Möglichkeiten, wie man der Welt Emotionen und die Absurdität der Dinge in leicht verdrehter Weise erzählen kann. Sie entwickelt eine metaphorische Sprache, die auf der Bedeutung der Objekte, Geräusche und Bewegungen basiert; die Bilder Emotionen im Raum malen lassen. Die Bühne wird als Forschungsstätte behandelt auf der Suche nach neuen Sprachen für die Welt, in der wir leben. Experimentieren und Beobachtung führen ihre Arbeit zu unerwarteten Ergebnissen. Und es wird noch jede Menge Arbeit kommen.
Ausbildung:
2008-2012 Turku University of Applied Sciences, Finnland / Fachbereich Figurentheater
2007-2008 Praktikum bei Your man's puppets, Ardrahan, Irland
2003-2007 Master 1 in Französischer Literatur, Spezialisation in französisch-irischer Literatur des Mittelalters
Kontakt:
farfadet_51 [at] yahoo . fr

Lena Kießling
"Wenn hinter jedem Ungeheuer ein Figurenspieler stehen würde, bräuchte man im Dunkeln nie wieder Angst zu haben, weil sie nicht mehr in Kleiderschränke und unter Betten passen würden."
Dicht neben der Realität, nicht wirklich in ihr, aber auch noch nicht im Fantastischen, dort fasziniert mich das Figurentheater am meisten. Wo lassen sich Traum und Realität miteinander verweben, um schöne, böse, politische, tänzerische, brutale, berührende Geschichten zu erzählen, erlebbar zu machen? Diesen Punkt suche ich. Mithilfe von Figuren, Objekten, Klängen, Materialien, Rhythmen, alten und neuen Geschichten.
Ausbildung:
2005-2010 Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart / Fachbereich Figurentheater
2009 Turku University of Applied Sciences, Finnland / Fachbereich Figurentheater
Kontakt:
lena.kiessling [at] gmx . net
www.lenakiessling.de

Maija Linturi
Der magischste Moment des Figurentheaters ist für mich der, wenn totes Material lebendig wird. Es ist ein Wunder, das ich wieder und wieder erleben möchte - um zu überraschen und überrascht zu werden. Mich inspirieren die Möglichkeiten, die im Figurentheater als Treffpunkt der Kunstformen liegen. Ich möchte sie erforschen, ausdehnen und ihre Grenzen überschreiten.
Ich bin Regisseurin, Figurenspielerin und Figurenbauerin. Weiterhin bin ich Mitglied der finnischen Gruppe Kalteva Co.
Ausbildung:
2005-2010 Turku University of Applied Sciences Finnland / Fachbereich Figurentheater
2003-2005 Adulta Radio and Television Institute / Fachbereich Figurentheater
1998-2001 Helsinki Secondary School of Fine Arts
Kontakt:
maijalinturi [at] gmail . com
www.kalteva.net
info [at] quoiwasmita . eu